Waschhandschuhe

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 6 von 6

In der Autopflege ist die Handwäsche des Wagens der Königsweg. Hier kann besonders darauf geachtet werden, die Wäsche gründlich vorzunehmen und dabei gleichzeitig den Lack insbesondere bei älteren, empfindlichen Modellen zu schonen. Umso wichtiger, dass die genutzten Tools und Pflegemittel sanft und dennoch effizient arbeiten. Ein Waschhandschuh ist dabei unerlässlich. Ein solcher Handschuh umschließt die gesamte Hand und sorgt mit einer weichen Oberfläche für eine schonende Reinigung. Eine innen liegende Naht zwischen Daumen – und Zeigefinger sorgt für eine bessere Kontrolle und Flexibilität beim Arbeiten.

Der Klassiker: Der Waschhandschuh aus Mikrofaser

Der Waschhandschuh aus Mikrofaser ist der Klassiker unter den Waschhandschuhen und die Variante, auf die wir uns bei Waschhelden besonders fokussieren. Diese Variante der Waschhandschuhe sind hochwertig und sorgen durch ihre ultraweichen Gleitfasern für ein besonders gutes Gleiten des Handschuhs über die Autooberfläche. Damit sind diese Handschuhe sehr weich und besonders schonend zum Lack. Die meisten dieser Waschhandschuh Modelle weisen eine helle Färbung auf, auf denen man Schmutz besonders gut erkennen kann. So kannst Du sofort sehen, wie viel Schmutz du aufgenommen hast und ob es an der Zeit ist, den Handschuh zu säubern. Schließlich willst du den Dreck nicht von einem Ende des Autos zum anderen Wischen. Ein anschmiegsamer Bund am Handgelenkt sorgt dafür, dass der Waschhandschuh nicht verrutscht und Du problemlos damit arbeiten kannst.

Solch hochwertige Mikrofasern sind außerdem ideal dazu geeignet, das Autoshampoo aufzuschäumen und damit seine ganze Reinigungsleistung zu entfalten. Sie schließen darüber hinaus Schmutzpartikel in ihren Fasern ein und minimieren das Risiko von Waschkratzern.

Beispiel für einen guten Waschhandschuh: Wizard of Gloss

Das ist zum Beispiel bei unsere Modell Wizard of Gloss der Fall. Dieser Waschhandschuh weist zudem eine hohe Wasseraufnahme auf und vermindert damit die Reibung beim Waschen zusätzlich. Dabei ist dieser Waschhandschuh sehr langlebig und weist einen hohen Tragekomfort auf. Im Inneren befindet sich ein weicher Schaumstoffkern, der bis zu 1,25 Liter Wasser aufnehmen kann und darüber hinaus für einen besonders guten Halt sorgt. Das aufgesogene Wasser wird beim Waschen wieder abgegeben für eine schonende und effektive Reinigung. Im Gegensatz zu Einwegtüchern können Waschhandschuhe, und damit auch der Wizard of Gloss, in der Waschmaschine gereinigt werden. Der Handschuh ist bis zu 60° maschinenwaschbar, allerdings sollte kein Weichspüler oder Bleichmittel verwendet werden, um die Reinigungsleistung nicht zu beeinträchtigen. Der Wizard of Gloss Waschhandschuh vereint hochwertige Qualität mit einem absolut fairen Preis.

Und so geht’s: der Waschhandschuh im Einsatz

Nachdem Du das Auto einmal mit dem Hochdruckreiniger abgespritzt hast, kannst du mit der eigentlichen Wäsche anfangen. Nutz dabei auf jeden Fall die Vorteile der 2-Eimer-Methode für ein besonders gutes Ergebnis: ein Eimer mit klarem Wasser als Schmutzeimer, ein zweiter mit Shampoo im Wasser. Beide Eimer sollten lauwarmes Wasser enthalten. Du kannst dann den Waschhandschuh im Shampoo-Eimer einweichen und damit beginnen, das Auto zu Waschen. Geh dabei von Oben nach unten vor, damit du den groben Schmutz von der Straße unten an der Karosserie nicht nach oben verteilst. Also zuerst das Dach, dann Fenster und Vorder- sowie Heckscheibe, dann Heckklappe und Motorhaube, und zuletzt die Seiten und Felgen. Zwischendurch solltest Du den Waschhandschuh immer wieder im Eimer mit dem klaren Wasser ausspülen und von Dreck befreien. Ist er wieder sauber, kannst Du ihn wieder in den Shampoo-Eimer tunken und mit der Wäsche fortfahren.

 

W-Fragen:

Wozu wird ein Waschhandschuh genutzt?

Ein Waschhandschuh dient bei der Handwäsche des Autos dazu, das Fahrzeug gründlich zu reinigen und dabei aber den Lack zu schonen. Durch die Mikrofasern werden Waschkratzer verhindert und eine besonders gründliche Reinigung des Fahrzeugs erreicht.

Woraus besteht ein Waschhandschuh?

Ein Waschhandschuh wird besonders häufig aus Mikrofasern hergestellt. Diese Fasern haben den Vorteil, dass sie Schmutz effektiv einschließen und darüber hinaus besonders sanft über die Oberfläche des Fahrzeugs gleiten. Sie sind also effizient und schonend zugleich. Im Inneren des Handschuhs kann sich für eine verbesserte Wasseraufnahme und mehr Tragekomfort außerdem ein Schaumstoffpolster befinden.

Wie wird ein Waschhandschuh eingesetzt?

Ein Waschhandschuh kommt bei der Handwäsche nach dem Abspritzen des Autos zum Einsatz. Mit der Zwei-Eimer-Methode lässt sich sicherstellen, dass der Handschuh den Dreck nicht über das Auto verteilt. Der Handschuh wird im Shampoo-Eimer eingeweicht und dann zur Wäsche verwendet, wobei immer von Oben nach Unten vorgegangen werden sollte. Zwischendurch kann der Waschhandschuh in dem Eimer mit klarem Wasser ausgespült werden.