19.11.2014 00:00 | Tipps & Tricks

Im wesentlichen gibt es 5 Schritte zu beachten, damit man sich dauerhaft eines glänzenden Lackes erfreuen kann.

Um Einsteigern eine kleine Hilfestellung zu geben, haben wir von den Waschhelden die Basics des Lackschutzes kurz & knapp zusammengetragen.

1. Waschen

Ja, es kann so einfach sein. Reinige dein Fahrzeug mit Wasser und einem professionellen Shampoo aus unserem Sortiment. Herkömmliche Reiniger können den Lack austrocknen und zum Verlust des Tiefenglanzes führen.

2. Lackvorbehandlung

Feine Kratzer und Hologramme sind am deutlichsten auf dunklen Lacken zu erkennen und meistens verursacht von kleinsten Schmutzpartikeln in Waschschwämmen oder Trockentüchern. Die erfolgreichste Methode, um Oxidationen, feine Kratzer und Hologramme zu entfernen ist, mit einem leicht abrasiven, sicheren Lackreiniger zu arbeiten.

3. Politur (optional)

Als optionalen Schritt empfehlen wir eine Politur vor dem Wachsen, speziell bei dunklen Lacken, um einen ultimativen Tiefenglanz zu erzielen.

4. Wachsen/Versiegeln

Zum Versiegeln und für einen brillaten Glanz auf der Oberfläche sollte man ausschließlich Premium Fahrzeugwachse oder Versiegelungen, wie sie in unserem Sortiment zu finden sind, verwenden.

5. Pflege

Regelmäßige Pflege befreit dein Fahrzeug von auf der Lackschicht abgelagerten Verunreinigungen, wie Vogelkot oder Baumharz, bevor diese sich mit der Lackschicht verbinden können. Detailer eignen sich optimal zur schnellen Pflege für Zwischendurch und verlängern so die Widerstandsfähigkeit deiner Wachsversiegelung wesentlich.

Top