Reifenpflege

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 9 von 9

Die Reifen sind ein absolut essenzieller Bestandteil eines jeden Wagens. Sie sorgen nicht nur für die Fortbewegung auf der Straße, sie sind auch der einzige Teil des Autos, der direkt die Straße berührt. Sie sorgen mit ihren speziellen Profilen auch für mehr Grip und damit für mehr Sicherheit auf unterschiedlichen Untergründen und bei verschiedenen Witterungsbedingungen. Eine Reifenpflege ist also nicht nur wichtig, damit deine Reifen wieder spitze aussehen, sondern sie hilft auch dabei, die Reifen länger haltbar zu machen und unterstützt damit deine Sicherheit auf der Straße. Selbst braun verfärbte Reifen können mit einer entsprechenden Pflege wieder wie neu aussehen. Die Pflegeprodukte können in mattem oder glänzendem Finish daherkommen.

Die Reifenpflege: Wie schnell soll’s denn gehen?

Die Reifenpflege kann je nach vorhandener Zeit mit mehr oder weniger Aufwand betrieben werden. Eine schnelle Pflege hier und da schadet den Reifen nicht, langfristig sollten die Reifen jedoch regelmäßig auch eine gründliche Reinigung erfahren.

Mit diesen Methoden kannst du deine Reifen pflegen:

  • Glanz Spray/Aerosol Spray
  • Reifen Gel
  • Reiniger
  • Wachs

Jede dieser Methoden hat eine andere Art der Anwendung und einen anderen Effekt. Bevor du also mit deiner Reifenpflege loslegst solltest du ein wenig Recherche betreiben. Welche Art der Pflege brauchen deine Reifen? Welchen Effekt möchtest du erzielen? Abhängig davon solltest du dann deine Pflegeprodukte auswählen.

Die Produkte für Reifenpflege in der Anwendung

Ein Aerosol oder Glanz Spray ist die schnellste und leichteste Art der Reifenpflege. Mit einem solchen Spray müssen die Reifen nur kurz eingesprüht werden und schon ist die Arbeit getan. Die Reifen sind dann wieder schön schwarz und haben einen deutlichen Glanz auf ihrer Oberfläche, fast so als wären sie feucht. Das gefällt nicht jedem und der Effekt hält auch nicht so lang wie andere Methoden, doch wenn man es eilig hat, die Reifen kurz aufzufrischen, können solche Sprays eine gute Wahl sein.

Ein Reifen Gel ist in der Anwendung etwas aufwändiger, hält aber auch länger. Dabei wird mit einem Schwamm das Gel gleichmäßig auf den Reifen aufgetragen, gerne auch mit etwas Druck um in alle Rillen zu kommen. Die Reifen erhalten Ihren tiefschwarzen Glanz zurück und das Gummi wird gleichzeitig vor Rissbildung und Farbausbleichung geschützt. Ein Gel als Reifenpflege hält mehrere Wochen.

Ein Reiniger wird in der Reifenpflege vorbereitend für andere Pflegeprodukte eingesetzt. So beseitigt er Spuren von alten Pflegemitteln und Umweltverschmutzungen, die sich beim Fahren auf den Reifen ablagern. Das Produkt wird auf den Reifen aufgetragen und dann eventuell mit einer mittelharten Bürste eingearbeitet. Nach einer kurzen Einwirkzeit kann der Reiniger abgespült und die eigentliche Reifenpflege aufgetragen werden.

Wachs schließlich frischt Reifen wieder auf und ist ein besonders langanhaltender Schutz. Diese Mittel sind schwarz pigmentiert und können selbst tiefbraune Verfärbungen beseitigen. Eine zusätzliche Schicht schützt vor Sonneneinstrahlung, Schmutzansammlung und Regen. Gute Wachse werden bereits mit Applikatoren geliefert, die ein Auftragen der Reifenpflege erleichtern.

Reifenpflege über die Produkte hinaus

Zu einer guten Reifenpflege gehört nicht nur, dass man die entsprechenden Produkte anwendet, um die Reifen schön zum Glänzen zu bringen. Auch eine regelmäßige Kontrolle sollte zur Pflege dazu gehören.

Geprüft werden sollten:

  • Die Tiefe des Reifenprofils
  • Der Luftdruck
  • Härte des Gummis
  • Ob sich Steine im Reifenprofil befinden
  • Prüfen auf Löcher

 

 

W-Fragen:

Was versteht man unter einer Reifenpflege?

Unter einer Reifenpflege versteht man Pflegeprodukte, welche die Reifen eines Wagens säubern, pflegen und schützen. Dabei geht es nicht nur darum, die Reifen wieder in ihrem schönen schwarzen Glanz erstrahlen zu lassen. Auch das Vermeiden von Rissen und ähnlichen Verschleißerscheinungen ist ein Effekt einer guten Pflege.

Welche Produkte gehören zu einer Reifenpflege?

Für die Reifenpflege können verschiedene Produkte eingesetzt werden: ein Glanz Spray zur schnellen Pflege, ein Gel für einen länger haltenden Schutz und auch eine Versiegelung als besonders aufwändige, aber auch langanhaltende Variante der Reifenpflege.

Was fällt noch unter die Reifenpflege?

Die richtigen Pflegeprodukte sind wichtig, jedoch nicht alles in der Reifenpflege. Auch die regelmäßige Kontrolle der Profile, des Luftdrucks, der Gummihärte und des allgemeinen Zustandes der Reifen, etwa ob sie Risse oder Löcher haben, gehören dazu. Ein gut gepflegter Reifen sorgt für mehr Grip und damit auch für mehr Sicherheit im Straßenverkehr.